?

Allgemeine​ ​Geschäftsbedingungen​ ​(AGB)​ ​zur​ ​Nutzung des​ ​Online-Systems​ ​www.tyre.one

(Stand:​ ​06.04.2017)

Die nachstehenden Bedingungen gelten für die Benutzung der Webseite www.tyre.one und richten sich an Verbraucher als Besteller (​im Folgenden als “Besteller” bezeichnet​) auf der Plattform. Bei www.tyre.one handelt es sich um ein Produkt der SAITOW AG, Gewerbegebiet Sauerwiesen, Technologie-Park I & II, 67661 Kaiserslautern (im Folgenden als “Betreiber” bezeichnet). ​Mit Hilfe einer Suchmaske können die Besteller Ihre Wunschreifen /-Felgen übersichtlich, einfach und schnell finden. Abschließend haben die Besteller die Möglichkeit direkt beim angeschlossenen Reifenhändler vor Ort zu​ ​bestellen.

Anderslautende ​oder abweichende Bedingungen ​werden nur bei ausdrückliche​r, schriftliche​n Bestätigung durch den Betreiber ​Bestandteil der Geschäftsbeziehung zwischen Besteller und dem Betreiber​. Es gelten jeweils die zum Zeitpunkt ​der Übermittlung​ ​einer​ ​Suchanfrage​​ ​gültigen​ ​AGB.

1.​ ​Vertragsinhalt

Der Betreiber stellt dem Besteller die Internetplattform www.tyre.one zur Verfügung auf der dritte Unternehmen (im Folgenden als “Reifenhändler” oder „Partnerunternehmen“ bezeichnet) verschiedene Angebote hinterlegt haben. Der Betreiber stellt in Form der Internetplattform lediglich die technischen Voraussetzungen ​zum Finden und zur Übermittlung von​, von den Partnerunternehmen eingestellten, Angeboten durch den Besteller zur Verfügung. ​Dieses Zurverfügungstellen erfolgt für den Besteller unentgeltlich.

Vertragspartner des Bestellers für alle ​Bestellungen über, über die Internetplattform angebotenen Waren, ist der jeweilig ausgewählte Reifenhändler. Die Angaben zu Waren, Verfügbarkeiten und Preisen der Partnerunternehmen innerhalb des Bestellvorganges​ ​sind​ ​freibleibend​ ​und​ ​unverbindlich.

Der Betreiber ist in die ​vertragliche Beziehung zwischen Partnerunternehmen und Besteller weder als Vermittler noch als Partei oder als Vertreter einer Partei eingebunden.

Verträge, die infolge eines Angebotes über die Internetplattform www.tyre.one angebahnt​ ​wurden,​ ​werden​ ​ohne​ ​Beteiligung​ ​des​ ​Betreibers​ ​abgeschlossen​ ​und​ ​erfüllt.

2.​ ​Vertragsschluss

Mit seiner Bestellung durch anklicken des Buttons “kostenpflichtige, verbindliche Bestellung” auf der Übersichtsseite, gibt der Besteller ein für ihn bindendes Angebot an das ausgewählte Partnerunternehmen ab. Die Annahme des Angebots erfolgt nachgelagert​, in der Regel durch Vereinbarung eines Montage-/ Abholtermins durch das Partnerunternehmen, das den Besteller vor Vertragsabschluss über die ihm ggf. zustehenden​ ​Widerrufsrechte​ ​informiert.

Nach Abgabe des Angebots erhält der Besteller ​vom Betreiber eine Bestätigung per E-Mail, dass sein Angebot an das ausgewählte Partnerunternehmen weitergeleitet wurde. Diese Bestätigung führt die Einzelheiten des A​ngebots nocheinmal auf. Ein Vertrag ​zwischen dem Besteller und dem jeweiligen Partnerunternehmen kommt jedoch erst​ ​nach​ ​entsprechender​ ​Annahme​ ​durch​ ​das​ ​Partnerunternehmen​ ​zustande.

Es können nur Angebote von Bestellern entgegengenommen und weitergeleitet werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben und voll geschäftsfähig sind. Dies versichert​ ​der​ ​Besteller​ ​bei​ ​Eingabe​ ​der​ ​Nutzerdaten.

3.​ ​Sanktionen

Der Betreiber kann folgende Maßnahmen ergreifen, wenn konkrete Anhaltspunkte dafür bestehen, dass ein Besteller gesetzliche Vorschriften oder Rechte Dritter verletzt oder ein sonstiges berechtigtes Interesse besteht (insbesondere​, aber nicht ausschließlich im Falle eines​, von einem Partnerunternehmen gemeldeten, Zahlungsverzugs ​oder im Falle​ ​einer,​ ​von​ ​einem​ ​Partnerunternehmen​ ​gemeldeten​ ​Fakebestellung​):

  1. Verwarnung​ ​von​​ ​Bestellern
  2. Be-/Einschränkung​ ​der​ ​Nutzung​ ​von​ ​www.tyre.one
  3. Vorläufige​ ​Sperrung​ ​von​ ​​Bestellern
  4. Endgültige​ ​Sperrung​ ​von​ ​​Bestellern

Bei der Wahl der Maßnahme berücksichtigt der Betreiber die berechtigten Interessen des betroffenen Bestellers, insbesondere ob Anhaltspunkte dafür vorliegen, dass dieser den Verstoß nicht zu verschulden hat. ​Der Betreiber wird den Besteller über gegen ihn verhängte​ ​Maßnahmen​ ​benachrichtigen.

4.​ ​Preis​angaben​ ​auf​ ​www.tyre.one

Die ​im Rahmen einer Suchanfrage ermittelten und angegebenen Preise sind Komplettpreise und beinhalten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige gesetzliche Mehrwertsteuer.

Weitere Nebenkosten bspw. für Montage, Auswuchten, etc. liegen im Ermessen des einzelnen Partnerunternehmens und werden von diesem individuell vor Abgabe des Angebots​ ​angegeben.

5.​ ​Zahlungsbedingungen​​ ​​für​ ​über​ ​www.tyre.one​ ​getätigte​ ​Bestellungen

Die Bezahlung der über www.tyre.one bestellten Waren oder Dienstleistungen erfolgt ​in der Regel bei der Übergabe der Ware oder bei Erbringung der Dienstleistung durch das Partnerunternehmen. ​Maßgeblich ist hier aber die jeweilige Vereinbarung zwischen dem Besteller​ ​und​ ​dem​ ​jeweiligen​ ​Partnerunternehmen.

Die Bezahlung durch Senden von Bargeld oder Schecks an die Partnerunternehmen oder​ ​den​ ​Betreiber​ ​ist​ ​nicht​ ​möglich.​ ​Der​ ​Betreiber​ ​schließt​ ​eine​ ​Haftung​ ​bei​ ​Verlust​ ​aus.

6.​ ​Nichtverfügbarkeit​ ​der​ ​bestellten​ ​Ware

Die Partnerunternehmen liefern nur solange der Vorrat reicht. Über die Nichtverfügbarkeit wird der Besteller unverzüglich per Fax, Telefon oder E-Mail informiert. Das Partnerunternehmen unterbreitet dem Besteller hierbei ein Alternativangebot.

7.​ ​Höhere​ ​Gewalt

Für den Fall, dass der Betreiber die geschuldete Leistung aufgrund höherer Gewalt (insbesondere Naturkatastrophen) nicht erbringen kann, ist er für die Dauer der Hinderung von der Leistungspflicht befreit. Ist die Ausführung der Bestellung bzw. Lieferung der Ware länger als einen Monat aufgrund höherer Gewalt unmöglich, ist der Besteller​ ​zum​ ​Rücktritt​ ​vom​ ​Vertrag​ ​berechtigt.

8.​ ​Gewährleistung​ ​und​ ​Haftung

(1) Der Betreiber tritt nicht als Verkäufer auf und übernimmt somit keine Gewährleistung oder Haftung für die​, vom Besteller bei den Partnerunternehmen, gekauften Produkte und Dienstleistungen. ​Dementsprechend ist ​b​ei allen Gewährleistungs- und Haftungsfragen das Partnerunternehmen, nicht der Betreiber, der Ansprechpartner des Bestellers.

(2) Gegenüber Unternehmern haftet der Betreiber für Schäden, außer im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, nur, wenn und soweit der Betreiber, seinen gesetzlichen Vertretern, leitenden Angestellten oder sonstigen Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Im Fall der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten haftet der Betreiber für jedes schuldhafte Verhalten seiner gesetzlichen​ ​Vertreter,​ ​leitenden​ ​Angestellten​ ​oder​ ​sonstigen​ ​Erfüllungsgehilfen.

(3) Gegenüber Verbrauchern haftet der Betreiber nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit. Im Falle der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, des Schuldnerverzugs oder der vom Betreiber zu vertretenden Unmöglichkeit der Leistungserbringung haftet der Betreiber jedoch für jedes schuldhafte Verhalten seiner Mitarbeiter​ ​und​ ​Erfüllungsgehilfen.

(4) Sofern der Schaden auf einer schuldhaften Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht beruht, haftet der Betreiber im Übrigen nur für den vertragstypischen Schaden.

(5) Weitergehende vertragliche und deliktische Ansprüche des Bestellers sind ausgeschlossen. Der Betreiber haftet daher insbesondere nicht für entgangenen Gewinn​ ​oder​ ​sonstige​ ​Vermögensschäden​ ​des​ ​Bestellers.

(6) Soweit die Haftung ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen​ ​des​ ​Betreibers.

(7) Die vorgenannten Haftungsausschlüsse und Beschränkungen gegenüber Unternehmern oder Verbrauchern gelten nicht im Fall der Übernahme ausdrücklicher Garantien durch den Betreiber und für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers​ ​oder​ ​der​ ​Gesundheit​ ​sowie​ ​im​ ​Fall​ ​zwingender​ ​gesetzlicher​ ​Regelungen.

9.​ ​Widerrufsrecht

Die Widerrufsbelehrung übernimmt jedes Partnerunternehmen selbst beim Vertragsabschluss. Der Widerruf ist daher an das jeweilige Partnerunternehmen, den Lieferanten​ ​der​ ​Ware,​ ​zu​ ​richten.

10.​ ​Informationspflichten

Der Besteller ist verpflichtet ​im Rahmen der Bestellung verpflichtet​, wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Ändern sich diese Daten vor der vollständigen Erbringung der Vertragsleistungen, insbesondere Name, Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer, ist der Besteller verpflichtet diese Änderung unter info@tyre.one unverzüglich mitzuteilen. Unterlässt er diese Information oder macht von vornherein falsche Angaben, insbesondere falsche E-Mail-Adresse, so ist der Betreiber berechtigt, soweit ein Vertrag zustande gekommen ist, vom Vertrag zurück zu treten. Der Rücktritt wird in Textform erklärt, diese ist durch Absenden einer E-Mail gewahrt. Das Partnerunternehmen ist bei vorbezeichneten Mängeln ebenfalls zum Rücktritt vom Vertrag​ ​berechtigt.

Sofern die Bestellung über das Internetformular abgegeben wurde, erhält der Besteller unmittelbar nach der Bestellung eine E-Mail mit den Angaben zur Bestellung an die angegebene E-Mail-Adresse. Der Besteller informiert, den Betreiber unverzüglich unter info@tyre.one, wenn diese E-Mail nicht innerhalb von vier Stunden nach Bestellung bei ihm angekommen ist. Der Besteller trägt dafür Sorge, dass seine angegebene E-Mail-Adresse​ ​erreichbar​ ​ist.

11.​ ​Systemintegrität​ ​und​ ​Störung​ ​der​ ​www.tyre.one-Webseiten

Die Besteller oder sonstige Dritte sind nicht berechtigt, Mechanismen, Software oder sonstige Scripts in Verbindung mit der Nutzung von www.tyre.one zu verwenden, die das Funktionieren der www.tyre.one-Webseiten stören können. Es dürfen keine Maßnahmen ergriffen werden, die eine unzumutbare oder übermäßige Belastung der Websiteinfrastruktur zur Folge haben können. Es ist weiterhin nicht gestattet, von www.tyre.one generierte Inhalte zu blockieren, zu überschreiben oder zu modifizieren oder in sonstiger Weise störend in die Mechanismen www.tyre.one einzugreifen. Verstößt ein Besteller gegen diese Bestimmungen, so behält sich der Betreiber eine Maßnahme nach Ziffer 3 dieser AGB vor. Entstehen durch eine Störung des Websitebetriebs Schäden auf Seiten des Betreibers, so ist dieser berechtigt diesen Schaden​ ​gegenüber​ ​dem​ ​schädigenden​ ​Besteller​ ​geltend​ ​zu​ ​machen.

12.​ ​Schutz​ ​des​ ​geistigen​ ​Eigentums

Texte, Bilder, Sounds, Grafiken, Animationen und Videos sowie deren Anordnung auf www.tyre.one unterliegen dem Schutz des Urheberrechtsgesetzes und/oder anderer Schutzgesetze. Der Inhalt dieser Website darf nicht zu kommerziellen Zwecken kopiert, verbreitet, verändert oder Dritten zugänglich gemacht werden. Soweit nicht anders angegeben, sind alle Markenzeichen auf www.tyre-one markenrechtlich geschützt. Durch Nutzung der Website wird keine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums des Betreibers​ ​oder​ ​Dritten​ ​erteilt.

Die auf www.tyre.one abgelegten Inhalte dürfen ohne vorherige Zustimmung der Rechteinhaber weder kopiert oder verbreitet, noch in sonstiger Weise genutzt oder vervielfältigt werden. Dies gilt auch für ein Kopieren im Wege von „Robot/Crawler“-Suchmaschinentechnologien oder durch sonstige automatische Mechanismen.

13.​ ​Erfüllungsort​ ​und​ ​Gerichtsstand

(1) Erfüllungsort für alle Streitigkeiten aus im Zusammenhang mit der vertraglichen Beziehung​ ​zwischen​ ​Besteller​ ​und​ ​Betreiber​ ​ist​ ​Kaiserslautern.

(2) Gerichtsstand im Geschäftsverkehr mit Unternehmern im Sinne des § 14 BGB und juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist jeweils Kaiserslautern. Für alle übrigen Besteller, wird die nicht-ausschließliche Zuständigkeit der Gericht in Kaiserslautern vereinbart. Die übrigen Besteller, insbesondere Verbraucher im Sinne des § 13 BGB, können Ansprüche im Zusammenhang mit diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen gegen den Betreiber, wahlweise sowohl in Kaiserslautern als auch in dem EU-Mitgliedsstaat, in dem sie ihren Wohnsitz haben einreichen. Die Europäische Kommission stellt eine Plattfom zur Online-Streibeilegung bereit, die unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ ​​zu​ ​finden​ ​ist​.

14.​ ​Anwendbares​ ​Recht

Auf die vertragliche Beziehung zwischen Besteller und Betreiber findet ausschließlich deutsches​ ​Recht,​ ​unter​ ​Ausschluss​ ​des​ ​UN-Kaufrechts,​ ​Anwendung.

15.​ ​Salvatorische​ ​Klausel

Sollte eine Bestimmung in diesen Geschäftsbedingungen oder eine Bestimmung im Rahmen sonstiger Vereinbarungen unwirksam sein oder werden, so wird hiervon die Wirksamkeit​ ​aller​ ​sonstigen​ ​Bestimmungen​ ​oder​ ​Vereinbarungen​ ​nicht​ ​berührt.

16.​ ​Adresse​ ​SAITOW​ ​AG

Bei​ ​Fragen​ ​oder​ ​Anregungen​ ​haben,​ ​wenden​ ​Sie​ ​sich​ ​bitte​ ​an:

SAITOW​ ​AG
tyre.one​ ​-​ ​Team
Gewerbegebiet​ ​Sauerwiesen
Technologie-Park​ ​I​ ​&​ ​II
67661​ ​Kaiserslautern
Deutschland

Tel.:+49 6301 600 2222
Fax:​ +49 6301 600 2200

E-Mail:​ ​info@tyre-one
http://www.tyre.one